Über Ralph Günther

Als Gründer der exali GmbH verfüge ich über langjährige Erfahrung im Riskmanagement und der Versicherung von IT-Experten, Medienschaffenden und Consultants. Mehr

Zum Versicherungsportal

exali.de - Mein Business bestens versichert

RSS

RSS

Networking

Follow exali on Twitter  

Meta

Diese Seite wird überprüft von der Initiative-S

Sie flitzen meist unentdeckt durchs Netz, locken Unschuldige in die Falle und hinterlassen eine Spur der digitalen Verwüstung. Internetkriminelle kennen unzählige Wege, um im Web auf Kosten anderer Geld zu scheffeln. Wer die Spur der Übeltäter aufnehmen möchte und a la Sherlock Holmes die Ganoven quasi auf frischer Tat „ertappen“ will, der hat im Netz jetzt die Gelegenheit dazu.

Cyberkriminellen auf der Spur, die Cyberbedrohung Echtzeitkarte macht’s möglich.

Cyberkriminellen auf der Spur, die Cyberbedrohung Echtzeitkarte macht’s möglich.

Auf meinem Blog stelle ich euch heute eine Echtzeitkarte für weltweite Cyberbedrohungen vor.

Die Welt der Cyberbedrohung auf einen Blick

Wer gerne in fremde Welten abtaucht, dem gibt Kaspersky Lab mit der „Cyberbedrohung Echtzeitkarte“ die Gelegenheit digital durch die Welt der Internetkriminalität zu reisen. Beim Einstieg in die Seite bekommen Besucher einen digitalen Erdball zu sehen, der von bunten Blitzen (den aktuellen Angriffen) umflogen wird. Das ist zwar nett anzusehen, doch die Echtzeitkarte hat weit mehr zu bieten als hübsche Bildchen. Mit dem ersten Drauflosklicken hagelt es spannende Fakten zu jedem Land.

Wer mit seiner digitalen Weltreise fertig ist, der kann unzählige Statistiken zu jedem Land und zu unterschiedlichsten Arten von Cyberangriffen abrufen. Dabei handelt es sich nicht um Uralt-Daten aus einer vergangenen Erhebung; Kaspersky verspricht, dass die Daten in Echtzeit eingespeist werden.

Wusstet ihr zum Beispiel, dass Vietnam auf dem zweiten Platz der am häufigsten attackierten Länder liegt? – Zumindest ist das gerade in diesem Moment, während ich diesen Blogartikel schreibe der Fall. Den ersten Platz belegt Russland, wir Deutschen liegen auf dem dritten Platz vor Indien und den USA.

Spaß und Nützliches verbinden dank Cyberkrimi-Weltkarte

Die Karte kursiert zwar schon etwas länger im Web, doch durch den andauernden Daten-Refill wird sie nie inaktuell. Wer sich ein wenig Zeit nimmt und durch die schier endlosen Datensätze klickt, bekommt einen guten Einblick in den aktuellen Stand der weltweiten Internetkriminalität. Ich persönlich finde die „Weltkugel-Ansicht“ am besten, sie lässt sich drehen und wenden und neben der aktuellen Cyberbedrohungslage lassen sich die eigenen Geografie-Kenntnisse auf den Prüfstand stellen.

Nette Spielerei mit Lerneffekt

In meinem Job telefoniere ich täglich mit Kunden, die nach einem Cyberangriff die Scherben ihres digitalen Business wieder aufsammeln müssen und bin deshalb für das Thema sensibilisiert. Die Cyberbedrohung Echtzeitkarte kann zwar keine Angriffe verhindern, sie schafft aber auf spielerische und informative Art und Weise ein Bewusstsein für die allgegenwärtige Bedrohung im Web. Und wer sich vor lauter Begeisterung nicht von der Webseite lösen kann, für den gibt’s die Weltkugel als Bildschirmschoner zum Download 😉

Weitere interessante Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.