Über Ralph Günther

Als Gründer der exali GmbH verfüge ich über langjährige Erfahrung im Riskmanagement und der Versicherung von IT-Experten, Medienschaffenden und Consultants. Mehr

Zum Versicherungsportal

exali.de - Mein Business bestens versichert

RSS

RSS

Networking

Follow exali on Twitter  

Meta

Diese Seite wird überprüft von der Initiative-S

Flachwitz-Kings, Stand-up-Shows oder Satire zum Nachdenken – Deutschlands Comedy-Szene ist bunt und (un)lustig, eben je nach Geschmack 😉 Dass es unter den ach so humorvollen Comedians auch mal heftig brodeln kann, ist zwischen all den Lachkrämpfen und Schmunzlern nur schwer vorstellbar. Von wegen! Aktuell hat vor allem Kabarettist Florian Schroeder herzlich wenig zu lachen. Der Vorwurf: Er soll eiskalt und schamlos Witzdiebstahl begangen haben! Ja, auch ich konnte mir bei dieser Schlagzeile nur schwer ein Grinsen verkneifen. Doch wenn´s um das eigene Gedankengut geht, verstehen die Herren und Damen der Komödien-Schöpfung keinen Spaß.

Bei dieser Schlagzeile vergeht jedem Clown das Lachen!

Bei dieser Schlagzeile vergeht jedem Clown das Lachen!

Wer austeilt, muss bekanntlich auch einstecken können. Und deshalb schlage ich heute auf meinem Blog mal zurück und ziehe einen Urheberrechtsfall durch den Kakao, der es diese Woche zu meinem Webzuckerl geschafft hat.

Wer zuletzt lacht, lacht nicht immer am besten

Das Lehrerzimmer einer Schule: Links am Schreibtisch sitzt der grimmig dreinblickende Lehrer, gegenüber von ihm sitzen eine Frau und ein Mann, die vermutlich wegen ihres Sohnemanns (vielleicht ging es auch ums Fräulein Tochter) zur Sprechstunde antanzen mussten. Zwischen Kaffeetasse und Schreibblock hat der Lehrer seine Hände gefaltet und teilt den entsetzten Eltern mit: „Nun, ihr Kind ist nicht hochbegabt. Sie sind nur beide sehr, sehr dumm“.

Genau so könnt ihr euch den gekritzelten Cartoon und vollen Stolz von Elias Hauck und Dominik Bauer vorstellen, der in diesem kuriosen Stück die Hauptrolle spielt. Mit umso mehr Entsetzen mussten die beiden Cartoonisten dann zusehen, beziehungsweise zuhören, wie der Witzbold Florian Schroeder ihren Gag für seine eigene Stand-up-Show angeblich geklaut hat. Unerhört!

Witzdiebstahl? Ich glaub, mein Schwein pfeift

Viel Gelächter bei TV Total & Co., große Bestürzung bei den Urhebern der Karikatur! Schließlich ist die Zeichnung sowas wie das Flaggschiff von Hauck & Bauer, mit dem sie auch gerne mal auf sämtlichen Kanälen hausieren gehen. Vor lauter Angst, der Witz könne sich abnutzen, machten die Cartoonisten Ernst und mahnten Florian Schroeder für diesen angeblichen Witzdiebstahl über ihren Anwalt ab. Und damit nicht genug: Vor dem Landgericht Köln erwirkten sie eine einstweilige Verfügung gegen den Comedian sowie die Löschung des Gags von sämtlichen (Video-)Plattformen.

Schroeder ließ das natürlich nicht auf sich sitzen und legte Widerspruch ein. Er ist der festen Überzeugung, er habe den Scherz bereits lange vor Erscheinen des Cartoons selbst erfunden.

Viel Lärm um Witz?

Doch wie auch immer, Witz hin oder her, dieses Gag-Drama zeigt allemal, dass sich nicht nur Freiberufler und Selbstständige aus IT, eCommerce & Co. mit Urheber- und Markenrecht rumschlagen müssen! Ob Hauck & Bauer hier nicht ein bisschen übertreiben und der arme Florian Schroeder zu Unrecht des Witzdiebstahls bezichtigt wird, wird sich noch zeigen. Doch seien wir mal ehrlich: Witze wären wohl kaum Witze, wenn man sie nicht weitererzählen dürfte 😉

Weitere interessante Artikel

Schreiben Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.