Über Ralph Günther

Als Gründer der exali GmbH verfüge ich über langjährige Erfahrung im Riskmanagement und der Versicherung von IT-Experten, Medienschaffenden und Consultants. Mehr

Zum Versicherungsportal

exali.de - Mein Business bestens versichert

RSS

RSS

Networking

Follow exali on Twitter  

Meta

Diese Seite wird überprüft von der Initiative-S

Was hat das tägliche Business mit einer Sauna zu tun? Beides kann einen ins Schwitzen bringen! Es gibt Fälle aus meiner Berufspraxis, dagegen sieht jede Finnische Sauna alt aus: Ein ITler, der für einen Umsatzausfall von 90.000 Euro sorgt oder ein Freelancer, dessen Kunde kurz vor Schluss einen 50.000 Euro Auftrag platzen lässt – den Saunagang konnten sich die Protagonisten aus diesen Fällen für lange Zeit sparen! Aber keine Panik: Für eine angenehme Abkühlung sorgte am Ende die Berufshaftpflichtversicherung.  

Die richtige Berufshaftpflicht auswählen – damit Sie im Business nicht ins Schwitzen kommen!

Die richtige Berufshaftpflicht auswählen – damit Sie im Business nicht ins Schwitzen kommen!

Wie entstehen berufliche Risiken, welche Schäden gibt es, warum brauche ich für mein Business eine Haftpflichtversicherung und worauf sollte ich bei deren Auswahl achten? Darum geht es im zweiten Teil der exali.de-Webinar-Reihe „Basics für den erfolgreichen Start in die Selbständigkeit.“ Dieses Mal mit meiner Wenigkeit und dem kostenlosen Webinar zum Thema „Risiken erkennen und absichern! Was eine gute Berufshaftpflicht ausmacht“ am 22. März um 15.00 Uhr. Heute möchte ich euch ein bisschen darauf einstimmen, damit ihr schon mal ins Schwitzen kommt – natürlich aus Vorfreude 😉

Tausendmal gehört, tausendmal nicht interessiert

Programmierfehler, Projektverzögerung, Urheberrechtsverletzung… Die Titel, die die Schadenfälle aus meiner beruflichen Praxis tragen, klingen abstrakt. Ja, ja, passiert mir schon nicht, wird manch einer denken. Aber hinter diesen Begriffen verbergen sich Selbständige und Unternehmer, für die aus den schnöden Begriffen bitterer Ernst wurde. Und die am Ende froh waren, dass sie sich frühzeitig abgesichert haben.

Kleines Versehen, große Wirkung!

So wie bei einem Fall aus meiner Berufspraxis, in dem ein ITler versehentlich tagelang alle Formulare der Kundenwebsite lahmlegte. Eigentlich sollte er nur eine kleine kosmetische Veränderung vornehmen. Aber nach dieser wurde es auf der Seite des Kunden, einem Busreiseunternehmen, auf einmal totenstill – und der ITler totenblass. Denn am Ende schlugen ein Umsatzausfall des Kunden von 90.000 Euro und ein Gewinnausfall von 9.000 Euro zu Buche. Letzteren stellte der Kunde dem ITler in Rechnung. Dank seiner Haftpflichtversicherung, die den Betrag übernahm, konnte er nach dem ersten Schock aufatmen.

Wenn der Kunde für Schaden sorgt

Manchmal wird auch der Kunde zum unkalkulierbaren Risiko. Wie bei einem Freelancer, der ein Multi-Media-Projekt für einen Kunden fast fertiggestellt hatte. Es fehlte nur noch dessen Abnahme. Dabei behauptete er, dass eine Zusatzfunktion, die seiner Meinung nach von Anfang an Teil des Auftrags war, fehlen würde. Der Freelancer war sich sicher: Das war nicht so! Aber das brachte ihm nichts. Den Streit um die Zusatzfunktion und angebliche Mängel nahm der Kunde zum Anlass, um vom Projektvertrag zurückzutreten. Der Selbständige musste sämtliche erbrachten Leistungen zurücknehmen und seine Honorare zurückzahlen. Ein finanzielles Desaster, denn die Rückzahlungsforderung belief sich auf 50.000 Euro! Auch er hatte zum Glück seine Berufshaftpflicht, die die Zahlung übernahm.

Eine gute Berufshaftpflicht und wie sie zu finden ist…

Warum es wichtig ist, sich abzusichern, sollten die vorstehenden Fälle zeigen. Viele Selbständige und Unternehmer stellen sich trotzdem die Frage: Ich hab doch eine Privathaftpflicht und eine Rechtsschutzversicherung. Reicht das nicht mit den Versicherungen? Ich kann schon mal sagen: Nein! 😉 Warum das so ist und worin der Unterschied liegt, das verrate ich euch in meinem Webinar. Außerdem gibt`s eine Checkliste, die euch zeigt, worauf ihr bei der Wahl einer Berufshaftpflichtversicherung achten müsst. Ich sag nur: Offene Deckung, Veröffentlichungsrisiken… Keine Ahnung, wovon ich rede? Dann meldet euch doch gleich zu meinem Webinar an. Eine gute Berufshaftpflicht schützt nicht vor dem Schwitzen – aber sorgt mit dem „Puh, ich bin ja versichert“ für die nötige Abkühlung nach dem ersten Schreck.

Die exali.de-Webinar-Reihe: „Basics für den erfolgreichen Start in die Selbständigkeit“

Vom langfristig erfolgreichen Social-Media-Marketing bis zur richtigen Rechnungsstellung: Die exali.de-Webinar-Reihe liefert das perfekte Handwerkszeug zum erfolgreichen Karrierestart! Los ging es bereits mit den prekärsten Stolpersteinen bei der Unternehmensgründung.

Ralph Günther, Gründer und Geschäftsführer von exali.de, informiert in seinem Webinar am 22. März über Business-Risiken und Haftungs-Irrtümer. Außerdem redet er Klartext, auf was es bei einer richtigen Berufshaftplicht fürs eigene Business ankommt. Interessiert? Hier geht´s zur Anmeldung für das Webinar von Ralph Günther!

Und diese interessanten Themen folgen noch:

  • „Mehr Reichweite über Social Media bekommen“ von Sebastian Riehle, Socialmedia Doktor
  • „Akquise über Freelancerplattformen“ von Thomas Maas und Philipp Preischl, freelancermap
  • „Buchhaltung für Gründer“ von Doreen Schollmeier, Billomat

Weitere interessante Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.