10048

IT-Haftpflicht Archives - Seite 2 von 11 - Ralph Günther Blog - Versicherung neu denken Ralph Günther Blog – Versicherung neu denken
 
 
 

Du durchstöberst gerade die Kategorie IT-Haftpflicht.

Über Ralph Günther

Als Gründer der exali GmbH verfüge ich über langjährige Erfahrung im Riskmanagement und der Versicherung von IT-Experten, Medienschaffenden und Consultants. Mehr

Zum Versicherungsportal

exali.de - Mein Business bestens versichert

RSS

RSS

Networking

Follow exali on Twitter  

Meta

Diese Seite wird überprüft von der Initiative-S

Archiv für die Kategorie ‘IT-Haftpflicht’

Fall Reutax-Insolvenz: Nachdem ich vergangene Woche die rechtliche Beurteilung in den Fokus gestellt habe, will ich im zweiten Teil Licht in den Versicherungsdschungel bringen – und beantworten, wie Ihr Euch als Freiberufler im Ernstfall schützen könnt.

Dazu analysiere ich die einzelnen Versicherungssparten im Hinblick auf die Absicherung von Insolvenzrisiken.

Hiobsbotschaft: Die Projektvermittler und Personaldienstleister der Reutax Gruppe, haben den Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Eine Katastrophe für alle betroffenen IT-Freiberufler – mit vielen offenen Fragen zur rechtlichen Beurteilung und zu Versicherungsmöglichketen.

Dem will ich hier auf dem Blog auf den Grund gehen: Im ersten Teil stelle ich Euch die Beiträge engagierter Anwälte auf den Plattformen GULP und SOLCOM vor. Ihre FAQs zum Thema Insolvenz bringen Licht ins rechtliche Dunkel.

Mit einem Ruck durchtrennt – und damit unbrauchbar: Den Einbauplänen von Hardware in den Serverschrank kam ein Glasfaserkabel in die Quere. Ein klassischer Sachschaden.

Warum die IT-Versicherung neben der Vermögensschadenhaftpflicht auch eine Betriebshaftpflichtversicherung zur Absicherung von Sachschäden und daraus resultierende Folgeschäden beinhalten sollte.

Vor zwei Monaten habe ich Freelancer aus dem Bereich IT & Engineering zur Teilnahme an der Stundensatzumfrage des IT-Projektportals GULP aufgerufen. „Druckfrisch“ liegen jetzt die Ergebnisse der Studie vor, an der sich 2.107 Dienstleister beteiligt haben. Und die will ich Euch natürlich nicht vorenthalten.

Denn wer weiß, wo der Stundesatz auf dem IT/Engineering-Projektmarkt rangiert, kann das nicht nur für die eigene Kalkulation, sondern auch für Verhandlungen mit dem Auftraggeber nutzen…

Wegen einer Fehlkonfiguration auf dem Exchange-Server kamen Mails in einer Kanzlei nicht an – die prompt eine wichtige Frist versäumte. Ein teures Unterfangen für den IT-Freelancer, wie sich herausstellen sollte…

Auf der Launch-Party zu seiner neuen Daten-Plattform Mega am Wochenende, ließ sich der Meister der Selbstdarstellung, Kim Schmitz alias Dotcom, in Anspielung auf die Razzia auf seinem Anwesen vor einem Jahr für den großen Auftritt noch einmal abführen.

Tatsächlich hat mich der mediale Hype um den 39-Jährigen, der wegen massiver Urheberrechtsverletzungen im Fadenkreuz der Behörden steht, zum Nachdenken über das Thema Plattform-Provider und die (Mit-)Störerhaftung angeregt.

Plötzlich meldet sich der Telefon-Provider. Warum in aller Welt auf einmal so viel nach Lettland telefoniert würde…? Und zwar ganze 500 Mal für jeweils 20 Minuten. Es ist eine ärgerliche Hiobsbotschaft, die in der ersten Arbeitswoche im neuen Jahr ein befreundetes Unternehmen von mir ereilte: Zwei Tage lang haben Hacker ihre Telefonanlage gekapert und damit einen Schaden verursacht, der bis in den fünfstelligen Bereich gehen könnte.

Vergangene Woche habe ich es ja bereits angekündigt: Pünktlich und passend zum Jahresende gibt es diese Woche eine Compilation der Schadenfälle aus der Praxis von Freiberuflern, die 2012 am meisten für Feedback, Diskussionen und auch den einen oder anderen Aufreger gesorgt haben. Denn auch wenn diese Einschätzung natürlich sehr subjektiv ist: Dieses Jahr standen die Schadenfälle ganz im Zeichen von Rechtsverletzungen – vor allem in puncto Urheber- und Markenrecht.

Da flog ihnen ihre eigene Kampagne um die Nase: Mit einer weltweiten Rabatt-Aktion wollte die italienische Fluggesellschaft Alitalia auf sich aufmerksam machen, neue Facebook-Fans und Kunden gewinnen. Dass sich die Marketing-Aktion jedoch zum ausgewachsenen Facebook-Shitstorm entwickelte, damit hatte niemand gerechnet. Und das alles nur, wegen eines unglücklichen Softwarefehlers…

Mein Fundstück der Woche.

Aufklärungsarbeit in puncto Haftungsrisiken: Seitdem ich diesen Blog betreibe, liegt mir dieses Thema am Herzen. Und während in vielen Bereichen das Bewusstsein für die mit der Selbständikeit oder der eigenen Firma verbundenen Risiken gewachsen ist, kämpfe ich bei gewissen Themen immer noch gegen die eine oder andere Windmühle.

Umso mehr freue ich mich über Expertenbeiträge, wie den Beitrag von Rechtsanwalt Rolf Albrecht in Ausgabe 07/2012 des e-Commerce Magazins, in dem er zur Haftung der Unternehmensleitung für Rechtsverletzung schreibt. Kurzerhand habe ich den Experten selbst angerufen und um ein Interview gebeten. Meine fünf Fragen an…