Über Ralph Günther

Als Gründer der exali GmbH verfüge ich über langjährige Erfahrung im Riskmanagement und der Versicherung von IT-Experten, Medienschaffenden und Consultants. Mehr

Zum Versicherungsportal

exali.de - Mein Business bestens versichert

RSS

RSS

Networking

Follow exali on Twitter  

Meta

Diese Seite wird überprüft von der Initiative-S
Coding-Basics erlernen

ITler und gerade Programmierer haben den Ruf, ein bisschen nerdig und anders zu sein. Kein Wunder, immerhin sprechen sie tatsächlich andere Sprachen als andere, nämlich Python, Java, C# oder PHP. Das macht sie nicht selten zu stillen Helden in Projekten und zum Retter, wenn die Website crasht. Dabei lassen sich einige ihrer Methoden auch von Nicht-ITlern anwenden. Deswegen verrate ich dir heute, wie Coden auch dir nutzen kann.

Mit eigenen Coding-Skills verstehst du, was hinter deiner Website steckt und kannst besser mit ITlern kommunizieren.

Mit eigenen Coding-Skills verstehst du, was hinter deiner Website steckt und kannst besser mit ITlern kommunizieren.

Das Aus- und wieder Einschalten des Rechners gehört übrigens nicht dazu 😉

Verbesserte Kommunikation mit IT-Dienstleistern

So wie sich gute Köche für die Qualität der verwendeten Zutaten interessieren, solltest du dich für die Architektur deiner Website interessieren. Wenn du verstehst, welche Mechanismen hinter deiner Website stecken, kannst du neue Features bereits so planen, dass diese nicht nur ansprechend, sondern auch leicht umzusetzen und schlank in der Programmierung sind. Außerdem wird dir die Kommunikation mit IT-Dienstleistern und deren Kontrolle leichter fallen, da du gezielte Anweisungen und spezifische Anforderungen vermitteln kannst.

Guter Code = gute SEO und gute UX

Wenn deine Website ein schlankes Gerüst sowie eine gut sortierte Struktur aufweist, wirkt sich das positiv auf dein Suchmaschinen-Ranking und die Erfahrung deiner Besucher aus. Denn eine saubere Seitenstruktur mit einer sinnvollen Überschriftenhierarchie erleichtert es Suchmaschinen, die Relevanz deiner Inhalte zu bewerten. Google platziert deine Seite deswegen besser. Ein übersichtliches Webdesign deiner Seite wirkt sich außerdem positiv auf das Surferlebnis deiner User  aus. Denn auch wenn SEO und UX eigentlich Themen sind, die Marketing-, Content- oder Communitymanager angehen, kommt keiner von ihnen an der Codebasis vorbei.

Online-Kurse für Coding-Anfänger

Wenn du jetzt Lust bekommen hast loszulegen, aber nicht weißt wo du anfangen sollst, kann ich dir folgende Seiten ans Herz legen. Die Plattformen richten sich an absolute Anfänger und sind, zumindest zum Einstieg, kostenlos:

  • Codecademy führt dich spielerisch in HTML, CSS und viele weitere Scriptsprachen ein
  • Bei der Duke University erhältst du einen Einblick in Web-Programmierung
  • Und Dataquest zeigt dir, wie du Python zur Datenanalyse nutzen kannst

JavaScript für Anfänger

Für welche Sprache du dich am Anfang entscheidest, ist tatsächlich zweitrangig. Es ist, als würdest du Schreiben lernen. Welchen Stift du verwendest, hat nur minimale Auswirkungen auf deinen Lernfortschritt, auch wenn jeder Füllerenthusiast eine Meinung dazu hat, welcher Stift der Beste ist. Das Schema, nachdem die verschiedenen Programmiersprachen arbeiten, ist recht ähnlich. Wenn du also die Grundlagen einer Sprache erlernt hast, wird es viel einfacher, weitere Programmiersprachen zu verstehen. Auch das Umsteigen von einer Sprache auf die andere ist dann einfacher. Subjektiv empfehle ich den Einstieg mit JavaScript. Das hat mehrere Gründe:

  • JavaScript ist vielseitig und kann einfach erweitert werden. Als Anfänger kannst du also viel lernen, bevor du an die Grenzen der Sprache stößt
  • sie läuft im Browser, du musst also keine Software installieren
  • du siehst schnell Ergebnisse
  • Anpassungen an HTML oder CSS Code sind mit JavaScript einfach möglich
  • bei der Arbeit mit Content-Management-Systemen stößt du ohnehin häufig auf JavaScript

HTML für die absoluten Basics

Wer von der Pike auf lernen möchte, dem sei der Einstieg mit HTML ans Herz gelegt. Gerade, um die Struktur und Systematik von Code zu lernen, ist die weit verbreitete Sprache ideal geeignet. Es braucht zwar ein bisschen Durchhaltevermögen, um sich durch die Basics zu kämpfen, das wird aber mit einem umfassenden Verständnis von Programmierung belohnt. Damit deine Ergebnisse auch noch gut aussehen, schadet es nicht, die HTML Kenntnisse mit CSS-Kenntnissen zu erweitern.

Viel Erfolg!

 

Weitere interessante Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Wenn Sie einen Kommentar abgeben, speichern wir zu den eingegebenen Daten Ihre IP-Adresse. Weitere Informationen finden sie in unserer Datenschutzerklaerung.


 

Wir arbeiten stets daran, den Service für unsere User zu verbessern und werten dazu anonymisierte Daten mit Google Analytics aus. Die Möglichkeit zum einfachen Widerspruch und weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie sich vom Tracking ausschließen wollen, klicken sie hier: