Über Ralph Günther

Als Gründer der exali GmbH verfüge ich über langjährige Erfahrung im Riskmanagement und der Versicherung von IT-Experten, Medienschaffenden und Consultants. Mehr

Zum Versicherungsportal

exali.de - Mein Business bestens versichert

RSS

RSS

Networking

Follow exali on Twitter  

Meta

Diese Seite wird überprüft von der Initiative-S
Aus Smalltalk wird Business

Messen, Konferenzen und andere Events sind eine super Gelegenheit, um neue Kontakte zu knüpfen und das eigene Business-Netzwerk zu erweitern. Auch ich bin beruflich öfter mal unterwegs und halte Vorträge zu Risiken und Absicherung im Business. Dabei sind schon der ein oder andere wichtige Kontakt und neue Ideen für mich herausgesprungen. Wenn ihr richtiges Netzwerken beherrscht, kann ein Event euer Business nachhaltig pushen. Wie ihr zum Networking-Profi werdet, erfahrt ihr jetzt…

Mit meinen 4 Tipps könnt ihr auf Veranstaltungen erfolgreich Kontakte knüpfen

Mit meinen 4 Tipps könnt ihr auf Veranstaltungen erfolgreich Kontakte knüpfen

Also Bleistifte gespitzt, Notizbücher gezückt, denn jetzt kommen meine 4 Tipps für euch…

1. Vor der Veranstaltung: Auch Networking lässt sich vorbereiten

Auch für Veranstaltungen gilt: Wer sich gut vorbereitet, erreicht mehr! Daher solltet ihr euch vor dem Event überlegen, welche Ziele ihr dort erreichen wollt. Wollt ihr neue Kooperationspartner oder Kunden finden? Oder möchtet ihr vorwiegend euer Fachwissen erweitern und vom Know-how der anderen profitieren?

Je klarer eure Ziele sind, desto einfacher ist es für euch die passenden Veranstaltungen auszusuchen. Habt ihr euch entschieden und angemeldet, dann teilt das eurer Community mit. Tragt euch in die Teilnehmer- oder Speakerliste auf der Website des Events ein. Falls es eine Facebook-Veranstaltung dazu gibt, dann sagt sie zu und kündigt euer Kommen auch in den Business-Netzwerken (z. B. XING oder LinkedIn) an. So könnt ihr euch schon vorher mit Leuten verbinden, die ebenfalls dabei sind, und euch vielleicht sogar verabreden.

Falls ihr einen Vortrag haltet, könnt ihr vorab schon Werbung dafür machen. Apropos Vorträge: Oft finden mehrere Vorträge parallel statt. Ihr habt also die Qual der Wahl und könnt schnell den Überblick verlieren. Überlegt euch deshalb vor der Veranstaltung, welche Vorträge ihr auf jeden Fall sehen wollt und markiert euch Zeit und Raum im Programm. Tipp: Zu einigen Events gibt es mittlerweile Apps, die alle wichtigen Infos wie Raumpläne und Zeiten enthalten.

2. Während der Veranstaltung: Netzwerken mit Strategie

Plan gemacht? Vorträge ausgesucht? Sehr gut! Dann könnt ihr auf dem Event loslegen mit dem Netzwerken. Als Gesprächsthema eignet sich logischerweise am besten das Thema das Vortrags, in dem ihr gerade sitzt, oder der Schwerpunkt des Events. Stellt Fragen, verteilt Lob oder fragt nach aktuellen Projekten – Anknüpfungspunkte ergeben sich meist wie von selbst. Trotzdem solltet ihr beim Netzwerken eure vorher überlegten Ziele im Auge behalten. Wen wolltet ihr auf jeden Fall treffen? Zu welchen Themen wollt ihr unbedingt mehr wissen?

Bei der Kontaktaufnahme gilt außerdem: Qualität vor Quantität. Es bringt euch wenig, wenn ihr auf jeder Veranstaltung 20 oberflächliche Kontakte knüpft, von denen ihr nie wieder etwas hört. Drei intensive Gespräche mit Leuten, die wirklich etwas zu dem Thema zu sagen haben, das euch interessiert und mit denen ihr Kontaktdaten austauscht, sind da auf jeden Fall besser.

Einen Tipp habe ich in diesem Zusammenhang schon häufiger gehört: Sucht euch Gesprächspartner, die schon dort sind, wo ihr noch hinwollt. Das heißt, sucht gezielt nach Leuten die eine Position, einen Job oder die Expertise haben, die ihr euch zum Ziel gesetzt habt. Ganz nach dem Motto: Nur wer mehr weiß als ihr, kann euch noch was beibringen.

Trotzdem solltet ihr dabei bedenken: Networking bedeutet Austausch. Daher solltet ihr die 70-20-10 Regel im Hinterkopf behalten. 70 Prozent eurer Zeit solltet ihr nutzen, um anderen zu helfen. 20 Prozent, um euch selbst zu präsentieren und 10 Prozent, um andere um Hilfe zu bitten.

Mimik und Gestik beim Networking

Es mag vielleicht trivial erscheinen, aber Mimik und Gestik spielen beim Netzwerken eine entscheidende Rolle. Haltet stets Blickkontakt, hört aufmerksam zu und ein charmantes Lächeln zwischendurch kann auch nicht schaden ;). Eure Arme solltet ihr nicht verschränken, das wirkt verschlossen und abweisend. Wenn ihr euch leicht zu eurem Gesprächspartner lehnt, signalisiert ihr dagegen Interesse.

Habt ihr schon mal von der sogenannten Chamäleon-Technik gehört? Dabei „imitiert“ ihr euer Gegenüber ganz subtil, sodass dieser es nicht mitbekommt. Zum Beispiel indem ihr euer Sprechtempo, Betonungen, Wortwahl oder auch die Körperhaltung an euren Gesprächspartner anpasst. Mit der Zeit gewinnt ihr dadurch unterbewusst das Vertrauen und die Sympathie eures Gesprächspartners. Aber Vorsicht! Ihr solltet es mit der Nachahmung nicht übertreiben, denn sonst wird diese als „Nachäffen“ empfunden und jegliche Sympathie ist dahin.

3. Nach der Veranstaltung: Ein Netzwerk will gepflegt sein

Die Veranstaltung ist vorbei, eure Koffer sind gepackt und ihr seid auf dem Weg zurück in euer Büro. Hoffentlich habt ihr bei der Veranstaltung fleißig Visitenkarten verteilt und euch mit euren Kontakten in den sozialen Netzwerken verknüpft. Falls nicht, dann war eure Arbeit höchstwahrscheinlich umsonst. Denn so schnell wie ihr neue Kontakte knüpft, so schnell verliert ihr diese wieder.

Bleibt auch nach der Veranstaltung regelmäßig im Austausch, telefoniert oder geht gemeinsam essen. Wenn ihr eure Kontakte pflegt, dann werdet ihr sehen, dass ihr euch im Laufe der Zeit ein beachtliches Netzwerk aufbauen und bei Bedarf darauf zugreifen könnt.

Ab und zu solltet ihr außerdem euer Netzwerk „ausmisten.“ Überlegt, welche Kontakte euch weiterhelfen bzw. mit wem ihr überhaupt noch in Kontakt seid, und welche ihr löschen könnt.

Networking üben: Meine Event-Tipps

So, nun habt ihr einiges über erfolgreiches Netzwerken gelernt. Wenn ihr meine Tipps gleich in die Tat umsetzen wollt, dann kann ich euch folgende Veranstaltungen empfehlen:

  • Die Contentixx in Berlin ist für alle interessant, die im Marketingbereich unterwegs sind. An zwei Tagen könnt ihr euch über 120 Speaker anhören und euch mit Experten austauschen.
  • Wer im Agentur-Bereich unterwegs ist, sollte mal beim Agency Day in Köln vorbeischauen. Hier treffen sich Online-Marketing-Entscheider und Agenturinhaber, um sich über aktuelle Themen in der Agenturbranche auszutauschen.
  • Ihr seid mehr im IT-Bereich unterwegs oder habt beruflich mit Influencern zu tun? Dann lohnt sich vielleicht ein Blick auf die Gamescom in Köln.
  • Die Start Summit bringt Gründer, Studenten und Investoren zusammen.
  • Architekten und Bauingenieure finden Gleichgesinnte für den Austausch auf dem internationalen Architektur-Kongress.
  • Und zu guter Letzt noch ein Tipp für alle Anwälte und Compliance-Beauftragte: Der Legal Revolution EXPO & Congress bietet Messe, Kongress und Workshops in einem.

 

Weitere interessante Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Wenn Sie einen Kommentar abgeben, speichern wir zu den eingegebenen Daten Ihre IP-Adresse. Weitere Informationen finden sie in unserer Datenschutzerklaerung.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.