Über Ralph Günther

Als Gründer der exali GmbH verfüge ich über langjährige Erfahrung im Riskmanagement und der Versicherung von IT-Experten, Medienschaffenden und Consultants. Mehr

Zum Versicherungsportal

exali.de - Mein Business bestens versichert

RSS

RSS

Networking

Follow exali on Twitter  

Meta

Diese Seite wird überprüft von der Initiative-S

„Knips“, schon ist das Bild im Kasten. Ein Foto zu schießen geht heutzutage schneller, als man „cheese“ sagen kann. Keine langen Belichtungszeiten, kein Weiterratschen des Films – der technische Fortschritt macht’s möglich. Dass Fotografen, dennoch lieber zweimal überlegen sollten, ob sie ein Motiv ablichten oder es veröffentlichen dürfen, zeigen die zahlreichen Fälle von Abmahnungen, die immer wieder auf meinem Schreibtisch landen – und das gilt nicht nur für Profis, sondern auch für Hobby-Fotografen wie mich.

Wolfgang Rau: Recht für Fotografen. Der Ratgeber für die fotografische Praxis. 2.Auflage 2013 - Bild: Galileo Press Verlag

Wolfgang Rau: Recht für Fotografen. Der Ratgeber für die fotografische Praxis. 2.Auflage 2013 – Bild: Galileo Press Verlag

Was erlaubt und ist und was nicht, darüber klärt das Buch „Recht für Fotografen. Der Ratgeber für die fotografische Praxis“, erschienen im Galileo Press Verlag, auf anschauliche Art und Weise auf. Mein Fundstück der Woche.

Ratgeber: Rechtssicherheit für Fotografen

Alle Fotografen vereint dasselbe Ziel: die Suche nach dem perfekten Bild. Sie halten die Natur, Menschen, Tiere, Gebäude mit der Kamera fest und machen sie so für Andere zugänglich.

Doch die Fotografie ist nicht nur Spielwiese für kreative Köpfe und Ästhetik-Genies. Viele rechtliche Regelungen gilt es zu befolgen, wie der Jurist und begeisterte Fotograf Wolfgang Rau in seinem Buch zeigt. Stolze 436 Seiten umfasst das Werk, in dem der Experte über wichtige Rechte für Fotografen in den folgenden acht Bereichen aufklärt:

  1. Urheberrecht
  2. Natur, Architektur, Sachen und Tiere
  3. Menschen
  4. Foto- und Bildrecht im Internet
  5. Rechte schützen
  6. Vertragsrecht
  7. Gewerblich fotografieren
  8. Foto- und Bildrecht in Österreich und der Schweiz

Die einzelnen Kapitel sind sehr übersichtlich und grafisch ansprechend gestaltet. Besonders wichtige Aspekte werden in farbigen Kästen hervorgehoben, sodass sie direkt ins Auge springen. Komplizierte Gesetzestexte, die vor allem Freizeit-Fotografen in Verwirrung stürzen können, erklärt der Jurist mit verständlichen Worten. Hübsche Bilder lockern den Text zwischendurch auf und machen das Buch zu einem schön anzusehenden Werk.

Ein weiterer Pluspunkt: Der Autor liefert die behandelten Gesetzestexte gleich mit und stellt den Lesern außerdem umfassende Vertragsmuster für die tägliche Arbeit zur Verfügung. Nach der Lektüre dieses Fachbuchs sollte also nichts mehr schiefgehen!

Übrigens: Wusstet ihr, dass „Fotograf“ seit der Rechtsharmonisierung innerhalb der EU im Jahr 2003 keine geschützte Berufsbezeichnung ist? Prinzipiell kann sich Jeder so nennen, der fotografiert.Also auch meine Wenigkeit ;-). Nur die Bezeichnung „Meister“ darf erst nach Ablegen der entsprechenden Meisterprüfung vor der Handwerkskammer verwendet werden. Der wahre Fotograf zeichnet sich aber ja sowieso durch die Qualität seiner Bilder aus 🙂

Fazit: „Rundum gelungen“ lautet mein heutiges Urteil. Der Ratgeber ist für alle zu empfehlen, die gerne fotografieren und ihre Bilder nicht nur auf der Festplatte verstauben lassen wollen. Der Autor kennt sowohl die Anforderungen an Fotografen, als auch die rechtlichen Aspekte genau und vermittelt dieses Wissen praxisnah und anschaulich. So, ich bin dann mal draußen – fotografieren natürlich 😉

»Wolfgang Rau: Recht für Fotografen. Der Ratgeber für die fotografische Praxis. 2.Auflage2013. 34,90 Euro. 436 Seiten. ISBN: 978-3-8362-2580-9. Galileo Press Verlag. Vom Deutschen Verband für Fotografie e.V. empfohlen.

Weiterführende Informationen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Wenn Sie einen Kommentar abgeben, speichern wir zu den eingegebenen Daten Ihre IP-Adresse. Weitere Informationen finden sie in unserer Datenschutzerklaerung.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.