Über Ralph Günther

Als Gründer der exali GmbH verfüge ich über langjährige Erfahrung im Riskmanagement und der Versicherung von IT-Experten, Medienschaffenden und Consultants. Mehr

Zum Versicherungsportal

exali.de - Mein Business bestens versichert

RSS

RSS

Networking

Follow exali on Twitter  

Meta

Diese Seite wird überprüft von der Initiative-S

Freelancer, Freiberufler und Selbständige aufgepasst, es gibt Grund zur Freude: Ihr seid auf dem Vormarsch – auch im Jahr 2017. Eine große aktuelle Studie von freelancermap hat den Freiberufler-Markt detailliert untersucht und die Zahlen sprechen für sich: So gut wie keiner von euch will (zurück) in die Festanstellung! Kein Wunder, denn bei wem sorgen steigende Stundensätze und Bruttogewinne nicht für Glücksgefühle ;-)? Doch die Studie hat noch mehr spannende Fakten in petto – ihr dürft also gespannt sein

Glücksbringer Freiberuflichkeit? Fast kein Freelancer ist unzufrieden mit seinem Job!

Glücksbringer Freiberuflichkeit? Fast kein Freelancer ist unzufrieden mit seinem Job!

Warum genau macht Freiberuflichkeit und Selbständigkeit so zufrieden? Und welche Überraschung hält das nächste Jahr für euch bereit? All das erfahrt ihr in meinem heutigen Fundstück.

Der Freelancer Kompass 2017

Die IT Projektbörse freelancermap hat sich für euch richtig ins Zeug gelegt und eine Marktstudie durchgeführt, die es in sich hat. Dafür wurden rund 1.100 Freiberufler und Selbständige, hauptsächlich aus der IT-Branche, befragt und die Ergebnisse im „Freelancer Kompass 2017“ zusammengefasst. Im Fokus der Untersuchung stehen die Kategorien Finanzen, Selbständigkeit, Demografie und Ausblick 2018. Mein Fundstück der Woche, der „Freelancer Kompass 2017“, kann hier angefordert werden.

Spitzenreiter SAP: knapp 105 Euro pro Stunde!

Liebe Freiberufler, ihr wolltet schon immer wissen, mit welchem Business ihr am meisten Kohle scheffelt? Hier gibt´s die Antwort:

Applaus, Applaus – fast niemand will (zurück) in die Festanstellung!

Doch egal, ob im Managementsektor oder im Medienbereich – Fakt ist: Lediglich 1,71 Prozent aller Freelancer wollen zurück in die Festanstellung!

Das heißt im Umkehrschluss: Gute Nachrichten für die Freiberufler- und Selbständigen-Welt! Zwar würden rund 14 Prozent von euch in die Festanstellung wechseln, wenn das Gehalt stimmt, doch im Großen und Ganzen wollen fast 100 Prozent freiberuflich und/oder selbstständig bleiben. Herzlichen Glückwunsch 🙂

Für Freelancer gibt´s durchschnittlich fünf Euro mehr als im Vorjahr!

Woran das wohl liegen mag? Der Freelancer Kompass 2017 liefert jede Menge Gründe für die hohe Zufriedenheit von Freiberuflern und Selbständigen. Eine wichtige Rolle spielt dabei – wie sollte es auch anders sein? – die gute Bezahlung. Denn rund 73 Prozent aller Freelancer sind mit ihrem Verdienst zufrieden. Das zeigt sich auch darin, dass 67 Prozent der Befragten der Meinung sind, mehr beziehungsweise mindestens gleich viel zu verdienen wie festangestellte Kollegen. Das könnte unter anderem daran liegen, dass im Jahr 2017 die Stundensätze nach oben schnellten: Nämlich im Vergleich zum Vorjahr um mehr als fünf Euro bzw. 6,4 Prozent auf durchschnittlich 87,36 Euro!

Unabhängigkeit, Zeiteinteilung & Co. – das sind die Vorteile der Selbständigkeit

Doch nicht nur Geld spielt eine wichtige Rolle, wenn es um die Zufriedenheit von Freelancern, Freiberuflern und Selbständigen geht. So ist der Aspekt der Unabhängigkeit mit rund 58 Prozent Spitzenreiter unter den beruflichen Vorteilen. Platz zwei belegt die flexible Zeiteinteilung und auch die Entscheidungsfreiheit hat es an dritter Stelle aufs Siegerpodest geschafft. Welche Aspekte Freelancer & Co. noch an ihrer Tätigkeit schätzen, seht ihr hier:

Fazit:Ein Blick in die Studie lohnt sich! Die Ergebnisse der Studie sind mit vielen Grafiken aufbereitet! So macht das Lesen der 47 Seiten Spaß und ihr müsst euch nicht mit unverständlichen und unübersichtlichen Statistiken herumärgern. Und wer zwischen den Zeilen liest, kann den einen oder anderen Praxistipp fürs eigene Business mitnehmen 😉

Weitere interessante Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.