Über Ralph Günther

Als Gründer der exali GmbH verfüge ich über langjährige Erfahrung im Riskmanagement und der Versicherung von IT-Experten, Medienschaffenden und Consultants. Mehr

Zum Versicherungsportal

exali.de - Mein Business bestens versichert

RSS

RSS

Networking

Follow exali on Twitter  

Meta

Diese Seite wird überprüft von der Initiative-S

Eine der wichtigsten Fragen, die sich Unternehmen und Projektanbieter auf der Suche nach Freiberuflern und Kandidaten stellen, ist die nach dem Wo: „Wo finde ich den Richtigen?“ Der Richtige ist dabei nicht nur zeitlich verfügbar, sondern bringt vor allem das richtige „Rüstzeug“ mit. Doch was ist das richtige und unverzichtbare „Rüstzeug“ auf dem derzeitigen Projektmarkt? Womit schaffen sich Freelancer einen Wissensvorsprung in ihrer jeweiligen Branche?

Mit den richtigen Skills können Freelancer auf dem Projektmarkt so richtig durchstarten!

Mit den richtigen Skills können Freelancer auf dem Projektmarkt so richtig durchstarten!

Ein ganz spannendes Thema, wie ich finde; und vor allem für alle Freiberufler geeignet. Deshalb gibt’s heute auf meinem Blog einen Experten-Blick auf den Marktmonitor: Daniela Chikato, Geschäftsführerin bei projektwerk, plaudert für euch exklusiv aus dem Skill-Set-Kästchen.

Top Skills von Freelancern im ersten Halbjahr 2015

Welche Skills Experten aktuell mitbringen, haben wir für den projektwerk Marktmonitor untersucht.Dafür haben wir die Daten von über 7.000 der im ersten Halbjahr 2015 veröffentlichten Freelancer-Profile auf projektwerk.com analysiert.

Projektwerk Auswertun Freelancer Skills

Skill-Sets passen sich den veränderten Anforderungen an

Der Bedarf an IT-Experten ist nach wie vor ungebremst. Gerade für Führungspositionen und Trend-Themen wie Cloud-Computing, Big Data und Security sind hochqualifizierte Spezialisten vor Ort gefragt. Der projektwerk Marktmonitor zeigt, dass sich Freiberufler bereits auf die neuen Anforderungen einstellen und sich in den entsprechenden Bereichen aktuelles Know-how aneignen: Das Ranking führen SQL-Skills an (in 22 Prozent der Profile), die beispielsweise im Zusammenhang mit Big Data-Projekten wichtig sind. Dicht gefolgt werden sie von SAP-Kenntnissen: 21 Prozent der Freelancer präsentieren sich als SAP-Experte – beispielsweise für die technische Integration, die Entwicklung oder das Customizing. In 15 Prozent der veröffentlichten Profile geben Freiberufler Kenntnisse im Java-Umfeld an.

Im Ingenieurwesen sind Skills rund um das Thema Maschinenbau auf dem Vormarsch. Das bestätigt die positiven Aussichten für die Maschinenbau-Branche für 2015: Laut PwC-Maschinenbau-Barometer Q4 2014 wächst die Wirtschaft in diesem Jahr etwa um 3,7 Prozent.

In 16 Prozent der Profile werden bereits entsprechende Skills angeboten. Kompetenzen als Projektmanager sind weiterhin von den Unternehmen gefragt. Entsprechend geben 12 Prozent der Freelancer auf projektwerk an, Experte in der technischen Leitung von Projekten zu sein, z.B. in produzierenden oder Industrie-Unternehmen. Der Anteil der angebotenen Fähigkeiten im Automotive-Bereich liegt bei 9 Prozent.

Consulting und Kreativität – worauf kommt’s an?

Im klassischen Consulting geht es vorrangig um das Projektmanagement bzw. die Projektleitung (16 Prozent). Anders als im Engineering handelt es sich hier um Beratungsdienstleistungen, bei denen Kundenprojekte operativ und strategisch vorangetrieben werden – quasi als Sparringspartner. 9 Prozent (183) der Freelancer vermarkten ihre Kenntnisse als Marketing-Berater und in immerhin 5 Prozent (107) der Profile werden SAP-Skills angeboten; im Unterschied zur IT-Branche agieren SAP-Berater aber stärker als Schnittstelle zwischen IT- und Fachabteilung.

Im Kreativ-Umfeld gab es im ersten Halbjahr 2015 ein sehr großes Angebot an Designern (42 Prozent): Vor allem Skills wie Grafikdesign, Webdesign und Corporate Design wurden besonders häufig angegeben. Auch Texter bieten in 22 Prozent der analysierten Profile ihre Dienstleistung an: Insbesondere Kenntnisse als Textersteller, Werbetexter oder Textoptimierer werden angeboten. Analog zur zunehmenden Digitalisierung in Agenturen und Unternehmen, präsentieren auch immer mehr Online-Marketing- und Social-Media-Experten ihre Dienstleistung im Web, um darüber neue Auftraggeber zu akquirieren.

Fazit: Lange Rede kurzer Sinn

Mit der Veränderung des Marktes ändern sich auch die nachgefragtesten Skills. Was heute noch angesagt ist, kann in 3 bis 4 Jahren schon Out sein. Daher müssen auch Freelancer ihre Fähigkeiten stets den aktuellen Trends des Marktes entsprechend anpassen und weiterentwickeln.

Über Daniela Chikato – meine Gastautorin

Freelancer, rüstet euch! Welche Skills für branchenbezogene Projekte derzeit besonders wichtig sind, zeigt ein Blick auf den Marktmonitor von projektwerk.

Daniela Chikato ist seit gut 20 Jahren im Vertrieb und Recruiting tätig. Mit der Gewinnung von Spezialisten und Führungskräften über E-Recruiting-Kanäle befasst sie sich seit 2000, einer ihrer Schwerpunkte ist Social Media Recruiting. Für diverse Unternehmen aus Industrie und Dienstleistung hat sie Vakanzen besetzt – mit Freelancern oder zur Festanstellung. Daniela Chikato betätigt sich auch als Autorin, u.a. im Bestseller „Praxishandbuch Social Media Recruiting“ (Springer Gabler). Seit 2013 ist sie Geschäftsführerin der projektwerk GmbH. Das 1999 gegründete Hamburger Unternehmen zählt zu den führenden Online-Projektbörsen im deutschsprachigen Raum. projektwerk vernetzt Freelancer und Unternehmen unterschiedlicher Berufsfelder zur erfolgreichen Zusammenarbeit in Projekten in den Bereichen IT, Engineering, Consulting, Creative, Medical, Architektur und Fashion.

Weiterführende Informationen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Wenn Sie einen Kommentar abgeben, speichern wir zu den eingegebenen Daten Ihre IP-Adresse. Weitere Informationen finden sie in unserer Datenschutzerklaerung.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.