Über Ralph Günther

Als Gründer der exali GmbH verfüge ich über langjährige Erfahrung im Riskmanagement und der Versicherung von IT-Experten, Medienschaffenden und Consultants. Mehr

Zum Versicherungsportal

exali.de - Mein Business bestens versichert

RSS

RSS

Networking

Follow exali on Twitter  

Meta

Diese Seite wird überprüft von der Initiative-S

Bedarf, Transparenz, Schnelligkeit, schlanke Prozesse, Usability – das waren einige der Schlagworte, die mir vor der Gründung von exali.de im Kopf herumschwirrten. Ich wollte ein neues Modell wagen, das Thema Berufshaftpflicht ins Internet bringen. Weg vom angestaubten Image der Versicherungsbranche. Ein nicht immer einfacher Weg, als einer der „First Mover“ in diesem Bereich. Deshalb interessiert es mich brennend, wenn auch Andere das Thema Versicherung neu denken. Wie das Düsseldorfer Startup von Lennart Wulff und Familie, die mit „AppSichern“ das Thema Versicherungsschutz ganz anders angehen. Situativer Versicherungsschutz heißt das Zauberwort und meint damit Versicherungsschutz per Klick auf die App – wenn man ihn braucht, so lange man ihn braucht.

Seine Passion liegt im Versicherungsbereich und der Nutzung mobiler Technologien – die Gründung von AppSichern ist die logische Konsequenz daraus: Die App bietet situativen Versicherungsschutz – wenn man ihn braucht, so lange man ihn braucht.

Seine Passion liegt im Versicherungsbereich und der Nutzung mobiler Technologien – die Gründung von AppSichern ist die logische Konsequenz daraus: Die App bietet situativen Versicherungsschutz – wenn man ihn braucht, so lange man ihn braucht.

Das hat mich neugierig gemacht. Was steckt hinter der Idee, was war der Antreiber – und findet man für solch ein „gewagtes“ Vorhaben tatsächlich Investoren? Kurzerhand habe ich mir deshalb Gründer Lennart Wulff geschnappt und ihn um ein Interview gebeten. Meine 5 Fragen an…

Situativer Versicherungsschutz per Klick auf dem Smartphone: Wie seid ihr auf diese Idee gekommen?

Die Motivation zur Gründung von AppSichern war simpel: seinen Freunden und Umfeld aufzuzeigen, das Versicherungen auch kurz & bündig sein können. Zu oft kam in Gesprächen mit Freunden der Einwand, dass Versicherungen doch nur Fixkosten seien und in keinem Verhältnis mit dem Zeitraum stehen würden, in denen man ein Schutzbedürfnis hätte.

Mir fiel auf, dass es online, abgesehen von ausgewählten Experten wie exali.de, nur die klassischen Mainstream-Versicherungsprodukte zum Vergleichen und Abschließen gab. Was ich nicht fand, waren Nischen- bzw. Zusatzversicherungen, gern auch mit variabler, idealerweise kurzfristiger Dauer, die Kunden direkt „on-the-go“ nutzen können.

Auf Basis von konkreten Erfahrungen als Konsument in anderen Branchen, wo ich sehr bequem per App Leistungen und Services abrufen kann, kam mir also die Idee, diesen Weg auch in der Bereitstellung von Versicherungsleistungen zu gehen.

Klingt praktisch. Und wie funktioniert das mit der App genau?

Ganz simpel. Die App (aktuell für iOS und Android) über unsere Website oder die bekannten Stores herunterladen, alternativ unser Angebot direkt über die mobile Website von AppSichern aufrufen.

Damit der Nutzer schnell und einfach das richtige Produkt für seinen Bedarf findet, clustern wir unsere Lösungen nach Lebenssituation, z.B. Reise, Mobilität oder Familie. Innerhalb dieser Situationen kann der Kunde dann sein gewünschtes Produkt auswählen und auf Tagesbasis kaufen, also in Intervallen von24h. Natürlich geht es auch länger, aktuell jedoch maximal 27 Tage. Der Kaufprozess wird abgeschlossen durch die Bezahlung innerhalb der App. Hier nutzen wir etablierte Adressen wie PayPal, Wirecard (für Kreditkarten) oder SOFORT, damit der Kunde keine Sorgen um seine Zahlungsdaten haben muss.

Sobald die Zahlung erfolgt ist besteht der Versicherungsschutz. Dies bekommt der Kunde durch eine E-Mail mit allen Unterlagen bestätigt. Zusätzlich findet er alle Unterlagen auch innerhalb der App, wo er außerdem im Worst-Case Schäden direkt melden kann.

In Eurem Claim heißt es: „Wir schützen Dich in alltäglichen oder besonderen Situationen“. Was kann man denn über Euch überhaupt versichern?

Aktuell bieten wir folgende Produkte an, die sich alle an konkrete Situationen und Lebensumstände aus dem Alltag anlehnen:

  • Racer-Cover: Schutz auf der Rennstrecke, wo sonst die normale Unfallversicherung nicht greift.
  • Hotel-Schutz: Absicherung des einfachen Diebstahls bzw. Trickdiebstahls im Hotel.
  • Kita-Ausflug-Schutz: Unfallschutz für Kinder bei dem Ausflug mit der KiTa oder dem Kindergarten.
  • Stadion-Schutz: Lösung für Fans mit Sorge um Leib & Seele, um sich kurzfristig vor Unfällen auf dem Hin-und Rückweg sowie im Stadion zu schützen.
  • Dienstreise-Schutz: Der Mitarbeiter kann die Versicherung selbständig und kurzfristig abschließen und sich und sein Gepäck schützen.
    Bald werden wir in diesem Zusammenhang ergänzende Deckungsformen, z.B. den SB-Retter für das Privatfahrzeug, einbauen, zum spontanen Schutz vor latenten Risiken auf Dienstreise.
  • Radler-Schutz: Schutz vor Unfall und Verlust des Rades oder Gepäcks für kurzfristigen Bedarf.
  • Surf & Bade-Schutz: Schutz von Leib, Seele und evtl. Beschädigung von involviertem Wassersportequipment.

In der Pipeline haben wir verschiedene weitere situative Versicherungen, die neben den aktuellen Deckungselementen wie Unfall, einfachem Diebstahl oder Gepäckverlust auch weitere Elemente aufnehmen werden, wie die Abwehr von möglichen Regressforderungen im KFZ-Bereich, der Schutz bei konkreten Sportarten und Großveranstaltungen, sowie insgesamt Schutz bei Mobilität und Aktivitäten und Gefälligkeiten unter Freunden.

Mein Blog richtet sich an Selbständige und Freiberufler aus IT, Media und Consult. Bietet ihr auch in diesem Bereich Konzepte zur Absicherung an – oder habt etwas in Planung?

Ja, absolut. Unser Dienstreise-Schutz auf Tagesbasis richtet sich schon heute primär an kleine und mittelständische Unternehmen, die keine großen Versicherungs-Arrangements für Mitarbeiter haben, sondern durch unser Angebot spontan und flexibel sind, wenn es um die Absicherung auf Reisen geht.

Wir machen uns aktuell viele Gedanken, welche weiteren Angebote wir unserer Zielgruppe bieten können, die aus Risiko-Sicht sinnvoll sind und bei denen ein kurzfristiger Abschluss unterwegs hilfreich ist.

Natürlich freuen wir uns deshalb sehr über ergänzende Ideen und Ansätze von Euch oder Euren Kunden, welche Produkte interessant wären, die sich über einen Kanal wie AppSichern abschließen lassen und Eurer Zielgruppe helfen würden, das Leben leichter und sicherer zu machen. Wir haben hierzu bewusst eine „Vorschlag“ Funktion innerhalb unser Apps und oder freuen uns außerdem über Vorschläge via Facebook, Twitter und Co.

Wie ich geht ihr mit Versicherung den nicht-alltäglichen Weg im Web 2.0. War es schwierig, Risikoträger zu finden, die an euer Konzept glauben?

Interessanterweise haben wir sehr schnell Versicherer bzw. Ansprechpartner identifizieren können, die unsere Idee unterstützen und dabei sein wollten. Etwas mühsam war dann oftmals der interne Umsetzungsprozess, also das konkrete Umsetzen der Idee hin zum vertriebsfertigen Produkt.

Auf Basis unserer ersten Erfahrungen haben wir hier unglaublich viel gelernt und versuchen, dem Versicherer das Leben leicht zu machen bzw. ihn in der Funktion als Risikoträger wirken zu lassen. Für uns heißt das, Konzeption, Bedingungen etc. aufzubereiten und dem Versicherer entscheidungsfähiges Material vorzulegen, bzw. Material zur Prüfung, ohne dass der Versicherer das Rad neu erfinden muss.

Wir meinen diesen proaktiven Service auch bieten zu müssen, da der Markt, also MobileCommerce im Versicherungsbereich, noch vollkommen neu und unergründet ist. Genau diesen proaktiven Ansatz, den Markt zu erschließen schätzen die Versicherer, mit denen wir reden.

Über Lennart Wulff

Lennart Wulff, Jahrgang 1979 lebt in Düsseldorf. Seine Familie beschäftigt sich bereits seit 4 Generationen mit Versicherungen.

Vor der Gründung von AppSichern war Wulff u.a. beim Großmakler Marsh, mit Fokus auf das internationale Geschäft mit Großkonzernen tätig, sowie bei inex24, einem Versicherungs-Start-Up im B2B Bereich. Seine Passion liegt in der Nutzung von Technologie – insbesondere mobilen Technologien wie Apps & Co. – um das Leben bequemer und besser beherrschbar zu machen.

AppSichern ist für ihn die logische Konsequenz aus Ausbildung, Erfahrung und Werdegang sowie persönlichen Interessen.

Weiterführende Informationen

Eine Antwort auf “AppSichern, so wie das Leben spielt: Interview mit Lennart Wulff über situativen Versicherungsschutz 2.0”

  1. Eine höchst interessante Sache, der wir auch einen Artikel gewidmet haben. Nur wirklich das bezahlen was man wirklich will und braucht. So stelle ich mir Versicherungsschutz 2.0 vor.
    Ich drücke den Gründern viel Glück und Erfolg mit ihrer Idee.

Schreiben Sie einen Kommentar

Wenn Sie einen Kommentar abgeben, speichern wir zu den eingegebenen Daten Ihre IP-Adresse. Weitere Informationen finden sie in unserer Datenschutzerklaerung.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.