Über Ralph Günther

Als Gründer der exali GmbH verfüge ich über langjährige Erfahrung im Riskmanagement und der Versicherung von IT-Experten, Medienschaffenden und Consultants. Mehr

Zum Versicherungsportal

exali.de - Mein Business bestens versichert

RSS

RSS

Networking

Follow exali on Twitter  

Meta

Diese Seite wird überprüft von der Initiative-S

Wer journalistisch im World Wide Web unterwegs ist oder gerade am Internetauftritt für das eigene Business feilt, ist oftmals auf der Suche nach passenden Bildern. Schließlich lassen sich Artikel oder Texte so am besten aufpeppen. Stylish, stilvoll und qualitativ hochwertig sollen sie sein – und dann am besten auch noch kostengünstig. Und genau das stellt so machen vor eine echte Herausforderung, denn welche Bilder dürfen verwendet werden und welche nicht? Der ständige Begleiter: die Sorge vor Urheberrechtsverstößen! Doch jetzt gibt’s ein Blitzlicht am Ende des Lizenz-Tunnels.  

Frischer Wind durch neue Bildportale

Frischer Wind durch neue Bildportale

Mein Fundstück der Woche hilft all denjenigen unter euch auf die Sprünge, die sich tagtäglich durchs Internet quälen – immer auf der Suche nach passenden, lizenzfreien Bildern und Fotos!

Ein Bilder-Segen für Freiberufler und Kreative

Wer nicht selbst regelmäßig die Kamera zückt und auf der Lauer liegt, um ansprechende Bilder fürs eigene Unternehmen zu schießen oder aber nicht die (finanziellen) Kapazitäten besitzt, um einen Fotografen zu engagieren oder teure Bilder von Bildagenturen zu kaufen, hat es gar nicht so leicht. Da kommt der Artikel von Autor Uwe Keim gerade recht. Er hat sich die Mühe gemacht und in seinem Beitrag „39 wundervolle Websites mit atemberaubenden schönen kostenlosen, lizenzfreien Bildern und Videos“ eine Übersicht mit – wie der Titel schon sagt – vielen Bildportalen erstellt, die jeder Freiberufler oder Selbstständige oft mit nur wenig Aufwand verwenden darf.

Recherchiert drauf los!

Auch ich bin immer auf der Jagd nach passenden Bildern für meine Blogartikel, denn so eine Seite macht sich einfach schöner, wenn neben Text auch etwas zum Anschauen dabei ist. Denn wer seine Internetpräsenz visuell aufrüstet, darf auf mehr Klicks und folglich auch auf mehr (potenzielle) Interessenten und Kunden hoffen. Deshalb habe ich mich besonders gefreut, als ich den Artikel entdeckt habe und wollte ihn auf jeden Fall mit euch teilen. Und ich wette, dass ihr bei Weitem noch nicht jedes der fast 40 Bild-Portale kennt 😉

Uwe Keim hat alle Websites ordentlich und übersichtlich untereinander aufgelistet und liefert zu jedem Foto-Portal auch eine Kurzbeschreibung. Zudem erklärt er kurz, um was für eine Lizenz-Form es sich handelt und wie und wo die Bilder verwendet werden dürfen.

Genau das ist ein sehr wichtiger Punkt, denn ich hatte vor ein paar Jahren einen sehr kuriosen Fall auf den Tisch, bei dem einer meiner Versicherungskunden eine Schriftart aus dem Internet zum Download auf seiner Seite angeboten hatte. Im Internet hieß es, die Schrift dürfe Dritten kostenfrei zum Download angeboten werden. In Wirklichkeit hatte jedoch ein Künstler aus Frankreich die Urheberrechte daran. Die Informationen im Netz waren schlichtweg falsch. Unser Versicherungsnehmer erhielt daraufhin Post vom Anwalt und eine Sammelklage vor einem französischen Gericht mit einer Gesamtforderung im 7-Stelligen Bereich!

Ein besonderer Bonus

Und wem das noch nicht genug ist, der sollte mal ganz nach unten scrollen. Da hat der Autor meines Fundstücks nochmal weitere unzählige Websites mit hochauflösenden Bildern und Videos aufgezählt, die zwar beispielsweise eine Namensnennung oder einen Backlink erfordern, trotzdem jedoch gebührenfrei sind.

Wer also bei der Bildersuche bislang immer Stammbesucher auf denselben zwei, drei Websites war, hat jetzt die Chance, seinen Foto-Horizont zu erweitern. Denn irgendwann ist jedes Bild-Portal abgegrast und mal ehrlich: Ein bisschen frischer Wind kann nie schaden 😉

Fazit: Der Artikel ist definitiv ein besonderes Sahnehäubchen, weil er eine große Auswahl an (teils eher unbekannten) Bildportalen liefert und optimal als Wegweiser abgespeichert werden kann. Doch Vorsicht: Ich empfehle euch trotzdem, bei der Verwendung von Bildern generell die Lizenzen noch einmal selbst zu überprüfen. Doppelt hält besser 😉

Weiterführende Informationen:

3 Antworten auf “Wer suchet, der findet: Wie 39 kostenlose Bild-Portale mehr Abwechslung in euer Business bringen…”

  1. Peter sagt:

    „Ein Bilder-Segen für Freiberufler und Kreative“ – sicher nicht für Fotografen die vom Verkauf Ihrer Bildlizenzen über Agenturen versuchen wenigstens noch ein bisschen zu verdienen. Die Einnahmen in diesem Bereichen sind schon extrem gesunken. Doch eine Betriepshaftpflichtversicherung will ja auch irgendwie bezahlt werden. Das mag dem Kunden vielleicht ja alles noch egal sein, eine andere Problematik vielleicht weniger:
    die „teuren“ Bildagenturen (Lizenzkosten oft übrigens oft unter 1 Euro bis einstelliger Euro Bereich) bieten den Kunden oft mehr Rechtssicherheit, weil sie rechtlich zweifelhafte Bilder entweder gar nicht aufnehmen (Stichwort: Eifelturm bei Nacht) bzw. vom Fotografen, wenn es notwenig ist, ein Model- oder Property Release einfordern. Die Bildlieferanten der „umsonst Portale“ sind hauptsächlich Amateure die für diese Thematik in der Regel nicht besonders sensibilisiert sind. Fraglich auch, ob die greifbar sind, wenn es Probleme gibt. Vielleicht wäre ein Artikel zu dieser Thematik mal interessant. Nichts für Ungut.

  2. Ralph Günther sagt:

    Lieber Peter,
    vielen Dank für deinen Kommentar! Klar, da hast du Recht: Probleme mit den Urheberrechten kann es bei den vorgestellten Bildportalen immer mal geben, deswegen habe ich in meinem Fazit auch explizit nochmal auf die Lizenzprüfung hingewiesen. Doch in der Vergangenheit gab es auch bei Bildagenturen schon das ein oder andere Ärgernis wegen der Verwendung der Bildlizenzen… Fest steht in jedem Fall, dass der Bildnutzer darauf achten sollte, vor der Verwendung des Bildes auf Nummer sicher zu gehen – egal ob bei einem bezahlten oder einem kostenlosen Portal. Zu dem Thema hab ich hier noch ein spannendes Interview gefunden, das für dich vielleicht von Interesse ist: https://www.rgblog.de/interview-bildnutzung/
    Beste Grüße,
    Ralph Günther

  3. Eine SUPER Information, für jeden, der sich nicht dafür interessiert. Klasse Seite, weiter so! 😉

Schreiben Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.