Über Ralph Günther

Als Gründer der exali GmbH verfüge ich über langjährige Erfahrung im Riskmanagement und der Versicherung von IT-Experten, Medienschaffenden und Consultants. Mehr

Zum Versicherungsportal

exali.de - Mein Business bestens versichert

RSS

RSS

Networking

Follow exali on Twitter  

Meta

Diese Seite wird überprüft von der Initiative-S
Die unterschätzte Plattform

Livestreaming ist ein beliebtes Feature im Onlinemarketing geworden. Ob bei Facebook, Instagram, Snapchat oder YouTube, überall können User einen Livestream starten und der Welt präsentieren. Bei meinen Streifzügen durch das Internet bin ich dabei auf das Portal „Twitch“ gestoßen. Bisher dachte ich, dass Twitch ein Streamingportal für Gamer und Computerspiele ist. Doch bei genauerem Hinsehen habe ich gemerkt, dass die Plattform mehr zu bieten hat, als auf den ersten Blick ersichtlich…

Von vielen unterschätzt und doch so erfolgreich: Wie Twitch den Livestream-Markt dominiert und wie ihr die Plattform fürs Business nutzen könnt.

Von vielen unterschätzt und doch so erfolgreich: Wie Twitch den Livestream-Markt dominiert und wie ihr die Plattform fürs Business nutzen könnt.

…In meinem heutigen Blog-Eintrag möchte ich euch die „Geheimwaffe“ Twitch näher bringen und euch zeigen, wie Freelancer und Unternehmen das Portal für sich nutzen können.

Was ist Twitch?

Der Ansatz, dass Twitch ein Streamingportal für Gamer ist, ist gar nicht so falsch. Denn die Plattform ist aus der Computerspieleszene entstanden. Die Zuschauer können in sogenannten Let´s Plays anderen Leuten beim Spielen zusehen. Der Streamer sendet dabei live aus dem heimischen Zimmer oder Studio. Über einen Livechat können die Zuschauer mit dem Streamer in Echtzeit kommunizieren.

Im Laufe der Zeit hat sich Twitch so einen Namen gemacht und die Community ist weiter gewachsen. Besonders erfolgreiche Streamer verdienen sogar ihren Lebensunterhalt mit ihrem Twitch-Kanal. Leider wird das Marketingpotenzial von Twitch von vielen unterschätzt. Dabei haben sich mittlerweile viele Sparten auf Twitch gebildet.

Twitch bietet mehr als nur Gaming!

Neben der bereits erwähnten Gaming-Sparte, haben sich auf Twitch neue Themenfelder etabliert. Besonders beliebt sind die IRL-Channels (In-real-life: im echten Leben). Hierbei filmen sich die Streamer in Alltagssituationen.

Im Bereich Creative finden die Zuschauer Streams zu Themen wie Programmieren, Kochen, Basteln oder künstlerische Streams zum Malen oder Zeichnen. Einige Programmierer haben über Twitch schon komplette Software-Projekte live übertragen. Andere wiederum bieten regelmäßige „Sendungen“ an, die dann Schritt für Schritt aufeinander aufbauen. Mittlerweile werden sogar TV-ähnliche Formate gestreamt und Talkshows oder Live-Veranstaltungen übertragen.

Wie kann ich Twitch für mein Business nutzen?

Je nachdem, wie ihr euch oder euer Business präsentieren wollt, bietet euch Twitch verschiedene Möglichkeiten.

Vorträge

Eine interessante Einsatzmöglichkeit von Twitch ist die Nutzung der Plattform für Vorträge, ob Webinare oder als Livestream von einer Veranstaltung. Wenn ihr einen Vortrag haltet, könnt ihr diesen live bei Twitch streamen und auch die Fragen der Chat-Community gleich live beantworten. So bleibt ihr immer in Interaktion mit der Netzgemeinde.

Tutorials

Ein Freelancer, der beispielsweise als Grafiker arbeitet, kann sich auf Twitch auch selbst präsentieren. Einfach einen eigenen Kanal aufsetzen und den Zuschauern zum Beispiel zeigen, wie sie eine Grafik in Photoshop erstellen. Das könntet ihr in Form eines Tutorials mit mehreren Episoden machen. Zum Beispiel, indem ihr jeden Mittwoch und Samstag von 19 bis 20.30 Uhr streamt und so eure Fangemeinde an eurem Projekt teilhaben lasst.

Werbung und Kooperationen

Ihr könnt Twitch auch als Werbeplattform, zum Beispiel für Videowerbung, nutzen. Diese wird angezeigt, wenn der Zuschauer den Kanal eines Streamers betritt, oder sie wird während eines Livestreams eingeblendet.

Der große Mehrwert von Twitch gegenüber anderen Plattformen ist die starke Verbundenheit von Streamern und der Community. Daher werben viele Unternehmen auf Twitch mit den Streamern als Testimonials oder Markenbotschafter. Nehmen wir als Beispiel einen Grafik-Designer. Dieser streamt regelmäßig auf Twitch, hat viele Zuschauer und eine treue Community. Nun können Hersteller eine Kooperation mit dem Designer eingehen und ihm Hardware für seine Arbeit zur Verfügung stellen. Die Community möchte natürlich wissen, mit welcher Hard- und Software der Designer arbeitet. Allein durch die Nutzung der Geräte oder durch eine Verlinkung auf dem Profil kann der Designer für die Hersteller werben. Bei einem ITler könnte es ähnlich aussehen. Er könnte einen Live-Kurs anbieten „Wie baue ich meinen eigenen PC“. Schritt für Schritt wird der PC zusammengebaut und der Streamer gibt dazu Tipps. So kann er die verwendeten Bauteile bewerben.

Gewinnspiele

Auch in Form von Gewinnspielen kann sich ein Unternehmen  bei Twitch positionieren. Der Streamer kann während eines Livestreams ein Gewinnspiel starten und Produkte verlosen, oder auch Lizenzschlüssel für eine bestimmte Software. Die Zusammenarbeit mit den Streamern ist für Unternehmen eine moderne Werbeform und sie können damit eine junge Zielgruppe erreichen, die mit herkömmlicher Werbung (Print oder TV) kaum noch zu erreichen ist.

Der Pflegeproduktehersteller Old Spice ist auf Twitch noch einen Schritt weiter gegangen. In einer interaktiven Kampagne warb der Hersteller für sein neues Deodorant. Und das, ohne die Zuschauer direkt mit Werbung zu konfrontieren. Das Unternehmen setzte einen Mitarbeiter mit Kamera in der Wildnis aus. Über den Twitch-Chat konnten die Zuschauer entscheiden, wohin sich der Mitarbeiter bewegen soll und welche Aufgaben er bewältigen muss. Hier gibt es das Werbevideo zu #twitchplaysoldspice.

Twitch: Ein Ausblick in die Zukunft

War Twitch zu seiner Anfangszeit noch eine Nischenplattform, hat sich das Portal heute etabliert und ist in Sachen Liveübertragung der Marktführer. Im dritten Quartal 2018 wurden auf Twitch 2,5 Milliarden Stunden gestreamt. Allein im September 2018 waren es 814 Millionen Stunden. Zum Vergleich – Bei YouTube waren es lediglich 226 Millionen Stunden. So die Zahlen aus dem Bericht von FUTUREBIZ. Der Anteil von E-Sport oder Gaming liegt dabei gerade mal bei 17 Prozent! Ihr seht also wie groß der Markt auf Twitch auch für andere Themen ist 😉

Experten sind sich einig, Twitch wird in den kommenden Jahren weiter an Bedeutung gewinnen und die Zukunft der Medienlandschaft mitbestimmen. Dabei werden dort immer neue Themen landen und es entstehen neue Kanäle. Nicht umsonst hat Amazon das Unternehmen im Jahr 2014 für knapp 1 Milliarde US-Dollar übernommen.

Twitch vs. YouTube

Wofür brauchen wir eigentlich Twitch, wenn es doch schon YouTube gibt? Inzwischen gibt es ja auch auf YouTube eine Livestream-Funktion. Damit hat YouTube auf den Erfolg von Twitch reagiert und nachgezogen, um gerade im Let´s Play-Bereich nicht den Anschluss zu verlieren.

Im Gegensatz zu Twitch richtet sich YouTube an eine viel größere Zielgruppe. Zu jedem erdenklichen Thema findet sich ein passendes Video. YouTube ist daher mehr eine Plattform, auf der Inhalte hochgeladen werden, damit sie der Zuschauer bei Bedarf immer wieder aufrufen kann. Twitch hingegen fokussiert sich auf den Livestream und die Community und lässt sich besser auf bestimmte Themen eingrenzen.

Ich bin gespannt, wohin sich Twitch noch entwickeln wird und welche kreativen Marketingideen dort umgesetzt werden. 😉

 

Weitere interessante Artikel:

Schreiben Sie einen Kommentar

Wenn Sie einen Kommentar abgeben, speichern wir zu den eingegebenen Daten Ihre IP-Adresse. Weitere Informationen finden sie in unserer Datenschutzerklaerung.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.